Swiss-Ski-Profi Fanny Smith verstärkt namhafte Riege der Schöffel Athleten

Familienunternehmen bestätigt mit neuer Zusammenarbeit seine starke Positionierung im Ski- und Bergsport. Fanny Smith ist eine weitere Schöffel Top-Athletin neben Gerlinde Kaltenbrunner. Reiner Gerstner, Leiter Marketing von Schöffel: „Mit Fanny Smith setzen wir ein wichtiges Zeichen für alle Sport- und Outdoor-begeisterten Frauen.“

Schöffel verbindet eine enge Zusammenarbeit mit Swiss-Ski: Seit dem Jahr 2018 fahren die Athleten des Schweizer Ski-Verbands, einem der erfolgreichsten Sportverbände des Landes, in der Bekleidung des Familienunternehmens ihren Erfolgen auf den internationalen Pisten entgegen.

Diese Zusammenarbeit erhält nun eine neue Qualität: Fanny Smith, Weltmeisterin sowie Weltcup-Siegerin im Skicross, ist ab sofort Schöffel Athletin. Damit verstärkt sie das Schöffel Athletinnen-Team neben Profi-Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner.

Fanny Smith, geboren 1992, wurde bereits im Alter von 14 Jahren in den Kader des Nationalen Leistungszentrums von Swiss-Ski aufgenommen und wechselte mit 16 Jahren zum Skicross. Ihre größten sportlichen Erfolge verzeichnete sie mit dem Sieg bei den Skicross-Weltmeisterschaften im Jahr 2013 in Voss, mit der Bronzemedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang sowie mit dem Gewinn der Disziplinenwertung in den Weltcupsaisons 2012 / 2013 und 2018 / 2019. Darüber hinaus erreichte sie Podiumsplätze bei den Weltmeisterschaften 2015, 2017 und 2019 und errang insgesamt 23 Weltcupsiege.

Starke Position im Ski- und Bergsport

Als Mitglied des Schweizer Ski-Verbandes hat Fanny Smith bereits reichliche Erfahrungen mit der Ski-Bekleidung von Schöffel gesammelt und zahlreiche sportliche Erfolge erzielt. Nun trägt sie als Athletin des Ski- und Outdoor-Spezialisten aus Schwabmünchen die gesamte Kollektion aus den Bereichen Ski, Outdoor und Bike. Die Zusammenarbeit von Fanny Smith mit Schöffel reicht aber noch weiter: Sie ist aktiv in die Produktentwicklung integriert, um die spezifischen Ansprüche weiblicher Anwender in den Produkten abzubilden.

Die Zusammenarbeit bestätigt einmal mehr die starke Positionierung von Schöffel im Ski- und Bergsport. Das Unternehmen arbeitet auch mit der Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner zusammen, die als erste Frau weltweit alle Achttausender ohne künstlichen Sauerstoff bestiegen hat. Zu den Schöffel Athleten zählen zudem der Ski- Rennfahrer Benni Raich, der Bergsteiger Ralf Dujmovits sowie der Freeride-Spezialist Roman Rohrmoser. Darüber hinaus ist Schöffel seit 2008 Ausstatter des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV).

Fanny Smith: „Ich freue mich sehr auf die Partnerschaft mit Schöffel und damit auf die Gelegenheit, Skibekleidung präsentieren zu können, die nicht nur hochklassige Performance-Kleidung ist, sondern auch auf der Piste toll aussieht. Schöffel ist ein Unternehmen, das für meine Grundwerte steht: Familie, Leidenschaft für die Natur und die ständige Suche nach neuen Innovationen.“

Reiner Gerstner, Leiter Marketing der Schöffel Sportbekleidungs GmbH: „Die sportlichen Leistungen von Fanny Smith haben uns sehr beeindruckt – genauso wie ihre Art, Schwächen und Rückschl.ge zu nutzen und in Stärken zu verwandeln. Fanny Smith zeichnet sich durch Persönlichkeit und Leidenschaft aus, nicht nur für ihren Sport, sondern generell für das ‚Draußensein’ jenseits von Erfolgen und Medaillen. Wir freuen uns sehr, mit ihr ein klares Zeichen zu setzen für alle Outdoor-Begeisterten und insbesondere für Frauen, die ebenfalls ihre Outdoor-Leidenschaftleben wollen.“

Über Schöffel

Die Schöffel-Gruppe mit Sitz im bayerischen Schwabmünchen gehört zu den führenden Unternehmen für Outdoor und Skibekleidung im deutschsprachigen Raum. Der Name Schöffel steht seit mehr als 200 Jahren für Qualität, Verlässlichkeit und Innovation. Gegründet 1804 und heute in der 7. Generation von Peter Schöffel geführt, beschäftigt das Familienunternehmen mehr als 200 Mitarbeiter. Schöffel ist in Deutschland führend unter den Herstellern funktioneller Outdoor- und Skibekleidung.

Mit dem Claim „Ich bin raus“ unterstreicht die Marke ihren Anspruch als hochwertiger Bekleider für ambitionierte Amateure, die ihre Freizeit gerne in der Natur verbringen und dafür qualitativ erstklassige und zuverlässige Premium-Bekleidung suchen. Nachhaltiges und soziales Wirtschaften sowohl im eigenen Unternehmen als auch bei den Produktionspartnern weltweit ist Teil der Schöffel-DNA. Das Unternehmen ist Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF) und besitzt bereits seit sechs Jahren den FWF-Leaderstatus, der ein besonders hohes soziales Engagement belegt. Zudem ist Schöffel Mitglied des Bündnisses für nachhaltige Textilien sowie bluesign®- Systempartner.

www.schoeffel.com