Reibungslos auf Ski und Schneeschuhtour: Doppellagige Socken neutralisieren die Reibung

Unsere Tourenbekleidung kann atmen, die Rucksäcke werden immer leichter und die Ski fahren dank Rocker und Carving-Technik wie von selbst. Vieles hat sich ge-ändert in den letzten 40 Jahren beim Skitourengehen. Ein Thema bleibt: Blasen und Druckstellen. Da hilft die beste Ausrüstung nicht: wunde Füsse können schnell mal das Ende der Tour bedeuten. In vielen Fällen helfen hier die Tourensocken der amerikanischen Firma Wrightsock. Das Unternehmen aus Burlington, North Carolina, hat sein Konzept einer doppellagigen Socke 1988 erfunden. Die Idee dahinter ist das Wissen darüber, wie Blasen entstehen.

Scherbewegung verhindern

Unsere Haut ist ein dreilagiges System aus Ober-, Unter- und Lederhaut. Diese Schichten sind miteinander verbunden. Treten Reibungskräfte wie beim Gehen in Tourenstiefeln auf, so beschädigen die entstehenden Scherkräfte diese Verbindungen. In den so entstehenden Hohlraum fließt Gewebeflüssigkeit. Dadurch erhöht sich der Druck und die Schmerzrezeptoren reagieren.

Die doppellagigen Socken von Wrightsock verlagern nun die Reibung in die beiden Sockenlagen. Sie neutralisieren somit die Reibung des Systems Schuh – Socke – Fuß und verhindern so das Entstehen von Blasen. 

Coolmax als innere Lage: perfektes Feuchtigkeitsmanagement

Entscheidend ist auch, dass die innere Lage aus Coolmax, der hochwertigsten Polyesterfaser, die es gibt. Die daraus hergestellte Dri-Wright® IIinner-Schicht von Wrightsock ist offenporig. Sie hat eine glatte, ungefärbte, hydrophobe Oberfläche und leitet Feuchtigkeit vom Fuß ab und in die äußere Lage der Socken weiter. Somit bleiben die Füße wesentlich trockener und wärmer. Auf Tour und vor allem nachher in der Hütte ein nicht zu unterschätzender Vorteil

wrightsock coolmesh ii Skitourensocke
wrightsock coolmesh ii Skitourensocke

COOLMESH II  – Ideal für Skitourengeher

Das dünnste Sockenmodell der Kollektion kommt als knielange Version beim Tourengehen zum Einsatz.

Eigenschaften

  • Eine eingestrickte Stabilisierungs-Zone im Mittelfußbereich sorgt für sicheren Halt.
  • Der Fußrücken ist in einer Netzstruktur gestrickt, um optimal Feuchtigkeit ableiten zu können.
  • Die innere Lage ist weiß, ungefärbt und somit fußgesund ausgeführt.
  • Die Dri-Wright und High-Tech Fasern in der inneren und der äußeren Lage sorgen für trockene Füße und Schutz vor Blasenbildung

Material

Polyester, Nylon, Elasthan

VK: 29,95€ 

Mehr Informationen gibt es auch unter:

http://www.wrightsock.de/ 

Über Wrightsock™

Alles begann 1988 als Jerry Wrightenberry, ein Strumpfwarenhersteller der zweiten Generation, überlegte, wie er seinen Sohn vor Blasen, die dieser sich beim häufigen Lauftraining zuzog, zu schützen. Es entstand die doppellagige Socke. Mittlerweile nutzen Läufer und Sportler auf der ganzen Welt die originale No-Blister-Socke. Der Herstellungsprozess wird konsequent weiterentwickelt, um die Produkte technologisch auf dem neuesten Stand zu halten.

Alle Wrightsock ™ – Produkte werden in den USA in 1948 gegründeten eigenen Werk in Burlington, NC, hergestellt.

Coolmesh® II, Double Layer ®, Dri-Wright® II and Anti-Blister System™ sind eingetragene Warenzeichen von Wrightenberry Mills, Inc.