Wilde Nächte in Deutschland – Trekking-Abenteuer vor der Haustür

Eine Zeltnacht in wilder Landschaft, weit weg von derzeit besonders überfüllten und abgesteckten Campingplatz-Parzellen. Die wohl intensivste Art, in die Natur einzutauchen und den Sommer `daheim´ zu genießen. Für das wunderbare Gefühl von Freiheit unter den Sternen muss (und kann) man nicht immer weit reisen. Manchmal reichen ein paar Schritte in die vielleicht bisher unbekannte, heimische Wildnis. Zum Glück gibt es in Deutschland immer mehr sogenannte Trekking-Plätze, die sich entlang klassischer Wander-Routen befinden und an denen ganz legal das Zelt aufgestellt werden darf. Mit der richtigen Ausrüstung lässt sich die Wander-Auszeit vor der Haustür schnell in ein spannendes Mikro-Abenteuer verwandeln.

Urwaldartige Baumreihen im Pfälzerwald, natürliche Moor- und Auengebiete im Biosphärenreservat Spreewald oder die dunklen Tannen im Schwarzwald. Es kann losgehen: Im Anschluss an eine einfache Online-Buchung erhalten Wanderer die genauen GPSKoordinaten zu den einzelnen Plätzen.

Rheinland-Pfalz (Pfälzerwald)

Besonders gute Voraussetzungen für „wilde Nächte“ gibt es im 170.000 Hektar großen Biosphärenreservat Pfälzerwald. Zwischen Wildschweinen, Wildkatzen und mysteriösen Ritterburg-Ruinen gibt es im größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands seit 2009 beeindruckende 15 Trekkingplätze. www.trekking-pfalz.de

Bayern (Spessart, Steigerwald, Frankenwald)

Egal, ob die stattlichen Buchen und Eichen der Kulturlandschaft Spessart samt seinen vier Trekkingplätzen, abenteuerliche Lagerplatz-Angebote im Steigerwald, die sich mit pädagogischer Vielfalt speziell an Familien und Kinder richten. Oder auf den Spuren der ehemaligen innerdeutschen Grenze im Frankenwald – Bayern bietet mit drei Regionen beste Voraussetzungen für legale Zeltnächte in der Natur. www.trekking-bayern.de

Schleswig-Holstein (Wildes Schleswig-Holstein)

»By fair means« – das ist die grundlegenden Regel, die für das Projekt `Wildes Schleswig- Holstein’ gilt. Wer sein Zelt oder Tarp also an einem der knapp 20 über das ganze Bundesland verteilten Plätze aufschlagen will, der muss zu Fuß oder mit dem Rad kommen. www.wildes-sh.de

Baden-Württemberg (Naturpark Schwarzwald)

Inspirative Quelle für Märchen und das Zuhause von seltenen Wildtierarten – im Schwarzwald erleben Wanderer im dichten Wald intensive Naturmomente. In neun Trekkingcamps lassen sich nach einem langen Wandertag wunderbar Geschichten rund ums Lagerfeuer erzählen. www.naturparkschwarzwald.de

Inspirative Quelle für Märchen und das Zuhause von seltenen Wildtierarten – im Schwarzwald erleben Wanderer im dichten Wald intensive Naturmomente. In neun Trekkingcamps lassen sich nach einem langen Wandertag wunderbar Geschichten rund ums Lagerfeuer erzählen. www.naturparkschwarzwald.de

NRW (Naturpark Hohes Venn / Eifel)

Von Buchenwäldern, über halboffene Waldsteppen, bis hin zur Aussicht in die strukturreiche Kulturlandschaft. Auf jedem der zehn Trekkingplätze im Naturpark Hohes Venn in der faszinierenden Eifel lässt sich die Natur unter freiem Sternenhimmel hautnah erleben. www.trekking-eifel.de

Sachsen (Elbsandsteingebirge & Forststeig)

Der Weitwanderweg Forststeig führt über 100 Kilometer durch die bergige Landschaft der Sächsischen und Böhmischen Schweiz. Entlang des Weges stehen Biwakplätze und Hütten zum Nächtigen für Wanderer bereit. www.forststeig.sachsen.de
Saarland / Rheinland-Pfalz (Trekkingcamps Saar-Hunsrück-Steig)
Auf 410 Kilometern und in 27 Etappen an Mosel und Rhein entlang: Seit 2020 gibt es in einem Abschnitt des Saar-Hunsrück-Steigs – im Nationalpark Hunsrück-Hochwald – wilde Übernachtungen auf sieben Plätzen. www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de

Welche Ausrüstung gehört bei der Trekking-Tour in den Rucksack?

FJÄLLRÄVEN ABISKO MIDSUMMER TROUSERS W/M – Leicht und luftig unterwegs

Selbst bei warmen, sonnigen Wanderungen können lange Hosen die richtige Wahl sein – um dich vor Sonne, rauem Terrain oder Insekten zu schützen zum Beispiel. Damit dir auch an sehr heißen Tagen nicht zu warm wird, hat Fjällräven die Abisko Midsummer Trousers aus besonders atmungsaktivem G-1000 Air Stretch und geschmeidigem Polyester entwickelt. G- 1000 Air Stretch ist ein qualitativ hochwertiges mechanisches Stretch-Material aus recyceltem Polyester und Bio-Baumwolle. Es ist, wie der Name bereits verdeutlicht, perfekt für Bekleidung geeignet, die sich leicht und luftig anfühlen soll und Bewegungsfreiheit garantiert. Die seitlichen Belüftungsreißverschlüsse lassen überschüssige Wärme entweichen – ein leichter und packbarer Favorit für Ausflüge bei wärmeren Temperaturen. Wer noch mehr Beinfreiheit möchte, greift zur kurzen Variante der Abisko Midsummer Kollektion von Fjällräven.

Gegen Zecken:
BUG BARRIER™ Kollektion von Royal Robbins

Vorsicht bissig! Lautlos nähert sie sich ihrem Opfer: landet, zielt und beißt zu. Nur wenige Millimeter klein sind Moskitos, Zecken oder Flöhe. Doch trotz Mini-Maßen können auch winzige Insekten gefährliche Krankheiten übertragen. Effektiven und geruchslosen Insektenschutz bietet das textile BUG BARRIER™ Material von Royal Robbins, das durch den in die Faser eingearbeiteten Wirkstoff Permethrin Insektenstiche um bis zu 90 Prozent reduziert. Der INSECT SHIELD® Stoff ist die synthetisch hergestellte Version eines natürlichen Abwehrmittels, das in Chrysanthemen-Pflanzen vorkommt und Insekten wirksam vom Körper fernhält. Der Abwehreffekt verliert sogar bei bis zu 70 Waschgängen nicht an Wirkung.

Neben Hoodies, Long-Sleeves und Hosen beinhaltet die Royal Robbins Kollektion mit integrierter Bug Barrier™ Technologie lässige Hemden mit UV-Schutz 40+. Besonders für heiße Tage ist dieser luftig-leichte Mückenschreck bestens geeignet, denn am Rücken sorgt ein extra Mesh-Einsatz für gute Belüftung.

Leichte Wanderschuhe:
HANWAG BANKS GTX

Leichtwanderschuh Hanwag Banks

Komfortabel und sicher ins Abenteuer vor der Haustür hineinmarschiert: Der Hanwag Banks ist ein Leichtwanderschuh, der absolute Trittsicherheit mit einem Maximum an Bequemlichkeit kombiniert. So fühlt sich der Fuß auch auf langen Wanderungen – selbst mit Trekking-Gepäck am Rücken – gut und komfortabel aufgehoben. Dafür wurde dem Vorfuß noch etwas mehr Raum gegeben. So ist Zehen und Ballen eine sehr gute Kraftübertragung zum Sohlenbereich gegeben, trotzdem haben sie ausreichend Bewegungsfreiheit und Spielraum.

Mit fünf verschiedenen Leisten-Varianten – Normal, Narrow und SF Extra für Frauen, Normal und SF Extra für Männer – bildet der Banks ein besonders breites Fußspektrum ab. Gefertigt ist der Schuh komplett aus feinstem, LWG-Gold zertifizierten Nubukleder – ein Gütesiegel nicht nur für besonders hochwertiges Leder, sondern auch für eine nachhaltige, umweltschonende Verarbeitung.

PRIMUS FIRESTICK
– Der Trekking-Kocher, der in jede Tasche passt.

Es gibt keine wissenschaftliche Erklärung, wieso jede Mahlzeit vor einem Zelt besser schmeckt, als in der heimischen Küche. Vielleicht ist es die frische Luft, die etwas an unseren Geschmacksnerven verändert. Die Zubereitung gelingt perfekt auf dem neuen Firestick der durch sein revolutionäres und innovatives Design besticht. Geschlossen passt er in seiner zylindrischen Form in jede Rucksack-Tasche und ist während der Tour schnell griff- und einsatzbereit.

Ausgestattet mit einem effizienten Druckregulator, sorgt er unabhängig von Höhe, Temperatur oder Füllmenge der Kartusche für eine optimale Brennerleistung. Die Edelstahl-Topfauflagen, sowie der Brenner selbst, sind höchst robust und durch die clevere Konstruktion bieten sie einen optimalen Windschutz während des Gebrauchs und Transportschutz während der Wanderung.

Absolut wetterunabhängig funktioniert der ebenfalls neu entwickelte Piezo Zünder und der aus Wolle gefertigte Packsack, kann zusätzlich auch als Topflappen zum Einsatz kommen. Mit dem Firestick setzt PRIMUS einen weiteren Meilenstein in der Kategorie der kompakten Aufschraub-Kocher. Auch als ultraleichte TI Version erhältlich.